Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Samstag 15 Juni 2019

140 Jahre Fleiter –
Ein Unternehmen im Wandel der Zeit, aber stets am Standort Wadersloh

Fleiter hat seine Wurzeln im 19. Jahrhundert. Deswegen ist es aber heute doch nicht von gestern. Immer haben in der nun 140-jährigen Firmengeschichte Tradition und Fortschritt im Vordergrund der Entwicklung des Familienunternehmens gestanden. Daher ist das Unternehmen Fleiter heute auch für morgen und natürlich auch für die nächsten Jahrzehnte bestens gerüstet.
Die Druckerei ist ein zwar sehr wichtiges, aber nicht das älteste Standbein des Unternehmens.

Maria Antonia Fleiter, die Frau des Blaufärbers und späteren Organisten und Küsters August Friedrich Josef Fleiter, setzte im Gründungsjahr 1874 auf Kurz- und Schreibwaren. Das war eine zukunftsweisende Geschäftsidee, schließlich hatte der Familienbetrieb viele Jahre später zumindest die Schreibwaren immer noch mit Erfolg im Programm.
Im Jahre 1912 begann Josef Fleiter, der älteste Sohn des Gründerehepaares, mit seiner Ehefrau Gertrud ein neues Kapitel in der Firmenchronik - eines, das zu einer echten Erfolgsgeschichte wurde. Er eröffnete im Schatten des Wadersloher Domes eine Druckerei. 1947 übernahm der jüngste Sohn Ferdinand Fleiter die Druckerei. Ihm zur Seite stand seine Ehefrau Maria, die sich jedoch weitestgehend in dem Kurz- und Schreibwarengeschäft im Zentrum von Wadersloh engagierte und es zu einem erfolgreichen Verkaufsbetrieb ausbaute. Umbauten, Modernisierungen und Erweiterungen prägten die nächsten Jahrzehnte und forderten den vollen Einsatz der beiden Ehepartner.
Heute stehen wiederum deren Sohn Ferdinand und seine Ehefrau Gerda seit 1984 in vierter Generation an der Spitze des renommierten Familienunternehmens. 2003 erfolgte der Umzug vom Dorfkern in das Gewerbegebiet (Dieselstraße 23). Hier entstand ein modernes Druckereigebäude auf 1000 qm mit einem zusätzlichen Hochregallager auf 285 qm Grundfläche. Immer wieder erfolgten Investitionen zur Modernisierung des Maschinenparks und zur Steigerung der Produktionsqualität und -leistungen.
Mit Christian Fleiter, der 2012 seine Mitarbeit im elterlichen Betrieb aufnahm, ist bereits die nächste Generation an den Start gegangen.
Das Dienstleistungsangebot der Firma Fleiter Druck ist breit gefächert. Im Bereich der Werbung nutzt das Unternehmen sämtliche Möglichkeiten der fortschrittlichen Technik, um Kundenwünsche zu realisieren. Und diese Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und lassen viel Spielraum für kreative Projekte im Marketingbereich zu. Die Palette reicht von Familien- und Geschäftsdrucksachen über Prospekte, Broschüren, Bücher, Bedienungsanleitungen und vieles mehr. Gedruckt wird sowohl im Offset- als auch im Digitaldruck mit Maschinen, die dem aktuellen Stand der Drucktechnik entsprechen. Außerdem gehört heute auch der Textildruck, die Schaufenster- und Autobeschriftung sowie das Konzipieren und Erstellen von Werbetafeln und Bannern zum Angebot.
An der richtigen Adresse sind die Kunden bei dem Familienunternehmen Fleiter Druck auch, wenn es um Direktwerbung geht. Die Verbindung der Druckerei Fleiter mit ihrem Tochterunternehmen alphatext Direktwerbung GmbH hat es in sich. Der Vorteil für die Kunden besteht unter anderem darin, dass keine Zeitverzögerungen auf dem Weg von der Druckerei bis zum fertigen Mailing entstehen. Die zeitgemäße Computertechnik der alphatext Direktwerbung GmbH und die Spezialisten im Fleiter-Team haben für eine anspruchsvolle und formvollendete Briefwerbung alles fest im Griff. Von den Kuvertiermaschinen mit bis zu 7 Stationen über die Einschweiß- und Schrumpfmaschinen bis zur InkJet-Beschriftung ist alles für den Postversand vorhanden. Die Höhe der Auflage spielt dabei keine Rolle.140 jahre fleiter

„Und, was für unser gesamtes Unternehmen von besonderer Bedeutung ist: Wir können uns auf unsere 20  Mitarbeiter stets verlassen. Und das weist sich im Verbund zu unseren Kunden immer wieder als außerordentlicher Vorteil aus.“ Zitat: Ferdinand Fleiter

Foto: Ulrich , Gerda, Maria, Christian, Ferdinand Fleiter, Eva Sunderkemper

Scroll to top