Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Sonntag 27 September 2020

titel 06 2020WDL Juni 2020:

Diesmal mit folgenden Themen:

  • in Kooperation mit Mein Wadersloh
  • Informationen rund um die aktuelle Corona-Situation
  • Schützenfeste Wadersloh, Liesborn und Lemkerberg fallen aus
  • Wir stellen die drei Schützenvereine vor
  • Gastronomen atmen auf –  Langsam kehrt die Normalität zurück

  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen



 


Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

Schützenfest Wadersloh – Wir halten durch!

Wadersloh (wdl). Sehr geehrte Damen und Herren, liebe befreundete Musik- und Schützenvereine, Sponsoren, Unternehmen, werte Bürgerinnen und Bürger aus Wadersloh und Umgebung,
bereits im März dieses Jahres ist im Kontext der sogenannten Corona-Krise die Entscheidung gefallen unser für Juni geplantes Schützenfest 2020 abzusagen.

Wir, als die Verantwortlichen unseres Vereins, sind uns unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung im Ort bewusst, dass die Durchführung eines Schützenfestes in gewohnter Weise, so wie wir es kennen, in absehbarer Zeit nicht durchführbar sein wird. Ein Jahr intensiver Vorbereitungsarbeit – geleistet von unserem Vorstandsteam, unseren Offizierskollegen und den vielen großen und kleinen „Zahnrädern“ unseres Vereins und unzähligen Weiteren darüber hinaus – ist durch ein kleines Virus nahezu unbrauchbar gemacht worden.

Niemand von uns Aktiven – und das dürfen wir sicherlich auf sehr viele Wadersloher Bürgerinnen und Bürger übertragen – konnte sich bis vor kurzem in Wadersloh einen Sommer ohne unser zur Tradition gewordenes Schützenfest vorstellen…
Diversen wirtschaftlichen Verpflichtungen kann unter diesen besonderen Umständen nicht nachgekommen werden. Gerade jetzt sprechen wir unseren Partnern, die in den vergangenen Jahren immer zu uns gestanden haben, unsere guten Wünsche aus. Natürlich hat unser Verein in den vergangenen 157 Jahren schwierige Situationen erlebt, ist von verschiedenen Krisen geschüttelt worden. Unter anderem steht hier der 2. Weltkrieg und sein Ende vor genau 75 Jahren vor Augen. Doch wo befinden uns jetzt…

Über den Fortgang der Situation zu mutmaßen bleibt momentan eine Spekulation, an der wir uns nicht beteiligen wollen. Wir durchdenken Szenarien für eine „Zeit danach“ und schauen in Richtung aufrecht zu erhaltender Dinge im Hinblick auf die Tradition eines Schützenfestes, die möglich sein werden in einer Zeit wie dieser. Darüber kann erst zu gegebener Zeit entschieden werden.
Sicherlich hat so manche Majestät von einem weiteren Regentschaftsjahr in der Zukunft unseres Vereins geträumt, doch wohl kaum unter den momentanen äußeren Bedingungen. An dieser Stelle gilt ein großes Dankeschön unserem amtierenden Königspaar Reinhard und Ingrid mit ihrem Hofstaat. Sie sind bedingungslos bereit ‚einmal auszusetzen‘ und uns ein weiteres Jahr zu vertreten.
Einer besonderen Erwähnung bedarf die Solidarität aller in der Gemeinden Wadersloh ansässigen Schützenvereine und Bruderschaften, die mit ihrer Einigkeit diesen Weg alle Schützenfeste für ein Jahr ‚einzufrieren‘ für uns erst möglich gemacht haben.

Ausdrücklich ansprechen möchten wir auf diesem Wege alle diejenigen, die einem Jubiläum, einer Beförderung, einer Ernennung zum Offizier, einem Wechsel oder ihrem Ruhestand entgegengesehen – kurzum – die in 2020 ein besonderes Schützenfest erwarten durften. Auch hier bitten wir um ein großes Verständnis, da uns vermutlich vorläufig im Kontext von Vernunft und rechtlichen Rahmenbedingungen diesbezüglich die Hände gebunden sind.

Mit der sicheren Zuversicht, dass unser Verein dieser Pandemie mit seinen Werkzeugen und Fähigkeiten und vor allem mit dem Zusammenhalt, den wir untereinander kennen, begegnen kann, denken wir beiden in optimistischen Phasen auch jetzt an ein Schützenfest im kommenden Jahr, das wir gemeinsam doppelt feiern werden.

Rudi Vienenkötter – Oberst
Michael Bernzen – Major

 

 

Schützenverein Liesborn e.V. – der Verein stellt sich vor

Liesborn (wdl). Auch der Schützenverein Liesborn e.V. musste aufgrund der Corona-Pandemie sein diesjähriges  Schützenfest absagen.
Der Verein möchte diesen Raum aber nutzen, um sich und seine Geschichte den Lesern des WDL-aktuell genauer vorzustellen.

Zur Entstehung des Schützenvereins Liesborn e. V.

Der Schützenverein Liesborn e. V. wurde am 8. Juni 1950 in Fortführung des im Jahre 1879 gegründeten Kriegervereins Liesborn ins Leben gerufen.
Gemäß der Satzung hat sich der Verein den Zweck und die Aufgabe gesetzt, das Brauchtum und die Heimatverbundenheit zu pflegen und zu fördern. Dies wird in erster Linie durch „die Förderung des Schützenbrauchtums, das sportliche Schießen, die Einbeziehung der Jugend in das Vereinsleben und das Abhalten des Schützenfestes“ verwirklicht.

Das Schützenfest  in Liesborn wird immer Anfang  Juli gefeiert

Traditionell findet das Liesborner Schützenfest  alljährlich am Wochenende des 1. Sonntags im Juli statt. Das Schützenfest bildet mit einem dreitägigen Festprogramm den Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben von Liesborn. Es ist ein Fest, an dem nicht nur die Liesborner Bürger, sondern auch zahlreiche Gäste aus vielen anderen Orten sowie Schützenvereine der Umgebung teilnehmen. Ein Ereignis, bei dem Alt und Jung in generationenübergreifender Geselligkeit bei Musik und Tanz miteinander feiert.

Immer mehr Mitglieder sind dem Verein beigetreten

Seit der Vereinsgründung im Jahr 1950 durch rund 100 interessierte Bürger ist die Mitgliederzahl inzwischen auf über 900 Mitglieder gestiegen. Diese Zahl spricht für das Wesen des Schützenvereins Liesborn e. V. Und es wäre den Verantwortlichen eine Ehre gewesen, einigen Gründungsmitgliedern im Rahmen des diesjährigen Festes eine besondere Ehrung zuteilwerden zu lassen. Bei alldem darf nicht unerwähnt bleiben, dass seit der Gründung  inzwischen 70 Königspaare inthronisiert worden sind. Wobei das amtierende Königspaar Guido und Petra Kaufmann nun bis 2021 regieren wird.   

Hoffnung auf ein besonders schönes Fest im nächsten Jahr

So hoffen die Verantwortlichen, dass die Begeisterung, die vom Jungschützen bis zum Ehrenmitglied im Liesborner Schützenverein herrscht, auch in Zukunft lebendig bleibt. Das Schützenfest im nächsten Jahr wird dann ein ganz besonderes sein.

 

Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg e.V. – Das holen wir nach...

Lemkerholz-Lemkerberg (wdl). Schon oft musste der Verein die Frage beantworten, wo genau denn Lemkerberg liegt. Diese Frage wird vor allem von Gästen aus der Ferne gestellt. Der Schützenverein Lemkerholz - Lemkerberg liegt im Herzen von NRW, genau zwischen den Orten Liesborn, Herzfeld und Diestedde. Dort liegen die Bauerschaften Lemkerholz und Lemkerberg. Hier treffen sich die Kreise Soest und Warendorf und die Gemeinde Wadersloh und Gemeinde Lippetal. Alles klar? Nur braucht man sich leider nicht in diesem Jahr auf den Weg machen, um mit dem Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg e.V. zu feiern, denn auch dieses Schützenfest wurde aus den bekannten Gründen abgesagt. Wir wollen aber dennoch auch in diesem WDL-aktuell das Thema Schützenfest aufgreifen und berichten stattdessen über die  Geschichte des Vereins Lemkerholz-Lemkerberg e.V.

Daten und Fakten über den Verein

Der Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg e.V. wurde im Jahr 1908 gegründet und zählte im März dieses Jahres 1061 Mitglieder. Organisiert wird der Verein durch den Vorstand und die Offiziere. Sowohl Herren als auch Damen gehören zu den Mitgliedern. Die aktive Damengarde kann die stolze Anzahl von 120 Mitgliedern vorweisen. Die Lemkerberger Damengarde ist seit mehr als 25 Jahren schon im Vereinsleben dabei.
Im Jahre 1990 engagierten sich einige Damen zum Aufbau einer Damengarde für den Schützenverein. Heute nimmt die Damengarde mit mehr als 100 aktiven Damen nicht nur am Schützenfest teil, sondern organisiert vielfältige Treffen und Aktivitäten in ihrer tollen Gruppe.

Schützenfeste werden im August gefeiert

Traditionell gehört das dritte vollständige Wochenende zum Schützenfestwochenende des Vereins. Gefeiert wird auch hier drei Tage lang, von Samstag bis Montag. Festplätze sind der Gasthof Nordhaus, Lemkerberg und der Hof Andreas Möllenhoff in Herzfeld-Höntrup. Das diesjährige Königspaar Heribert und Hildegard Bockey wird seinen Verein Lemkerholz-Lemkerberg e. V. bis 2021 repräsentieren. Abschließend bleibt den Verantwortlichen nur noch der Wunsch und die Hoffnung auf ein unbeschwertes und schönes Schützenfest für alle Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Lemkerholz-Lemkerberg e.V. für das nächste Jahr 2021.

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

Scroll to top