Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Mittwoch 12 Juni 2024

titel 05 2022WDL Mai 2022:

 Diesmal mit folgenden Themen:

  • Schützenfeste in Geist, Göttingen, Diestedde
  • Pfingstreitturnier
  • Landtagswahlen NRW
  • Glücksrallye

  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen




Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

Weichen legen für berufliche Zukunft -
Berufs- und Studieninformationsmesse startet zum sechsten Mal

Wadersloh (wdl). In diesen Tagen sind Einladungen an über 400 potentielle Aussteller zur Teilnahme an der sechsten Berufs- und Studieninformationsmesse-Wadersloh-Langenberg am 27. August 2022 versandt worden. Somit hoffen die drei Veranstalter Kolpingsfamilie Wadersloh, Gemeinde Wadersloh und Gemeinde Langenberg wieder auf einen bunten Mix an Ausstellern vom kleinen Handwerksbetrieb, über große Industriebetriebe, Behörden, Gesundheitsdienstleistern bis hin zu Bildungseinrichtungen wie Berufskollegs und Universitäten, um den Schülern des Gymnasium Johanneum, der Sekundarschule Wadersloh und der Sekundarschule Konrad-Zuse-Schule Langenberg eine breite Basis zur Entscheidungsfindung für ihren Weg nach der Schule zu geben. Von fast 50 Ausstellern liegen nach ein paar Tagen schon Anmeldungen vor.
Pandemiebedingt musste der eigentlich geplante Termin im Frühjahr 2021 abgesagt werden. Dazu Stefan Wapelhorst von der Wadersloher Kolpingsfamilie: „Wir haben im letzten Jahr zwei Anläufe gemacht und Möglichkeiten einer BIM 2021 mit allen Beteiligten erörtert. Aber die äußeren Rahmenbedingungen ließen keine Präsenzveranstaltung mit nahezu 1000 beteiligten Personen zu. Und wir haben uns ganz bewusst auch gegen eine digitale Alternative entschieden, da wir sowohl von den Schulen, als auch von einigen Ausstellern die Rückmeldung erhalten haben, dass bei den virtuellen Messen Aufwand und Nutzen nicht ideal sind und gerade auch die Aussteller eine Präsenzveranstaltung favorisieren. Zudem könnten wir als ehrenamtlich tätige Kolpingsfamilie einen derartigen Aufwand gar nicht leisten, denn nicht ohne ein wenig Stolz kann ich sagen, dass wir im Umkreis die einzige derartige Messe sind, die nahezu ausschließlich von ehrenamtlichen Kräften organisiert und durchgeführt wird.“
Christian Thegelkamp, Bürgermeister der Gemeinde Wadersloh ergänzt: „Auch wir als Gemeinde hätten uns gewünscht, dass der seit 2011 eingeführte zweijährige Rhythmus einzuhalten gewesen wäre, aber wir alle wissen, dass es unmöglich war. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun die sechste BIM planen und durchführen können. Und der neue Termin Ende August bietet dann ja vielleicht auch neue Möglichkeit für die Aussteller zur Einbeziehung des Außengeländes unserer schönen Sekundarschule hier in Wadersloh.“
„Wir als Gemeinde Langenberg sind auch froh, dass alle Beteiligten noch an Bord sind und wir Langenberger nun zum zweiten Mal Partner der BIM sein dürfen. Derartige Synergien über Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg fördern das Miteinander zwischen den Kommunen und auch den Schülern unserer Sekundarschule steht so ein großes Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung.“, so Susanne Mittag, Bürgermeisterin der Gemeinde Langenberg.
Weitere Informationen zur BIM 2022 werden zeitnah unter www.kolping-wadersloh.de zu finden sein.
Interessierte Aussteller, die noch keine Einladung erhalten haben, sind eingeladen, sich bei Stefan Wapelhorst unter     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

 

Gemeinde Wadersloh – Konzept "nette Toilette" umgesetzt

Wadersloh (wdl). Das Konzept der „netten Toilette“ wurde in der Stadt Aalen entwickelt. Da öffentliche Toiletten einen hohen Kostenfaktor darstellen und einen erheblichen Arbeitsaufwand bedeuten, wurde die Idee geboren, dass Gastronomie-, Einzelhandel- oder Dienstleistungsbetriebe ihre Toilette während ihrer Öffnungszeiten zur Verfügung stellen. Auf diese Weise haben Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, eine „öffentliche“ Toilette zu nutzen. Inzwischen wurde das Konzept auf zahlreiche Städte und Gemeinden übertragen.
In der Gemeinde Wadersloh befinden sich seit dem 1. April 2022 in jedem Ortsteil „nette Toiletten“. In Wadersloh kann das Café „Miss Elly“ und das Rathaus aufgesucht werden. In Liesborn bietet der Friseursalon GLANZVOLL und das Museum Abtei Liesborn seine Toilette an und auch in Diestedde findet sich eine „öffentliche“ Toilette bei der CLASSIC Tankstelle. Ein roter Aufkleber mit dem Slogan „Hier finden Sie eine nette Toilette“, weist auf den Service hin.
Über die zugehörige Handy-App „nette Toilette“ kann eine vollständige Liste aller Orte, in denen es eine „nette Toilette“ gibt, angezeigt werden. Durch Auswählen der jeweiligen Ortskarte lassen sich so auch andernorts Einrichtungen mit einer „öffentlichen“ Toilette finden.

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

Scroll to top