Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (2523) 9227-0

Donnerstag 25 April 2024

titel 06 2022WDL Juni 2022:

 Diesmal mit folgenden Themen:

  • Schützenfeste in Wadersloh und Liesborn, Kolpingschützenfest
  • Handwerkstag am und im Museum Abtei Liesborn

  • Und wie immer:
    Jede Menge
    Berichte, Neuigkeiten aus der Geschäftswelt und Kleinanzeigen




Auch das lesen Sie im aktuellem WDL:

Bürgerbrunch -
Ein Gemeinschaftserlebnis, das allen schmeckte

Wadersloh (bb). Was für ein unglaublicher Volltreffer! Beim 4. Bürgerbrunch des MGV Lyra und der Kolpingfamilie passte am 8. Mai wirklich alles: Eine ideale Location, gut gelaunte Gäste, schwungvolle Hintergrundmusik, eine ebenso schwungvolle Moderation durch Martin Neitemeier und nicht zuletzt gutes Essen in Gemeinschaft für den guten Zweck. 260 hochzufriedene Menschen genossen ein ausgelassenes und buntes Event auf dem Schulhof der Grundschule Wadersloh.
Am Muttertag lachte die Sonne mit den Besucherinnen und Besuchern, die den Sonntag für das gemeinsame Frühstück nutzten und zugleich das „Wadersloher Lädchen“ mit ihrer Platzreservierung unterstützten. Nach 2015, 2017 und 2019 fand die vierte Auflage aufgrund der Pandemie ein Jahr später als geplant ihre Umsetzung. Am bewährten Konzept wurde trotzdem nicht gerüttelt: Auf kleinen mobilen Camping-Grills und -pfannen brutzelten Bacon, Rührei und Würstchen. Sekt zum Frühstück? Aber bitte gerne doch! Knusprige Brötchen, frischer Aufschnitt und schöne Gespräche sind ein echtes Erfolgsrezept, das den Vereinen, Clubs, Nachbarschaften und Co. bestens mundete. Oder wie die Ausrichter sagen würden: „Helfen mit Genuss“.
Die Rahmenbedingungen schufen Kolping und Lyra mit dem Aufstellen der Tische und Stühle und der Organisation des Rahmenprogramms. Ohne zusätzliche Hilfe wäre das besondere Brunch-Event aber nicht umsetzbar gewesen: Die Gemeinde Wadersloh ermöglichte die Ausrichtung auf dem Schulhof und von der Sparkasse Beckum-Wadersloh gab es eine kleine Finanzspritze in Höhe von 1.500 Euro zur Deckung der Fixkosten. Zauberhaftes auf die Ohren lieferte das Blasorchester Diestedde unter Leitung von Elena Borkenhagen. Garniert wurde das Ganze mit Drehorgelklängen der Beckumer Bauknechte. Darf es noch ein Nachschlag sein? Der wurde dem „Wadersloher Lädchen“ kurze Zeit später in Form eines stattlichen Spendenschecks in Höhe von 1.950 Euro gereicht! Ehrenamt, das Ehrenamt fördert und das Miteinander stärkt! Auf dem Dorf ist das möglich!

 

Kammermusikfestival - Zusatzkonzert für junge Leute im historischen Ambiente

Liesborn (bb). Genauso historisch wie der Austragungsort, war das Konzert, welches am 27. Mai im ehemaligen Refektorium des Museums Abtei Liesborn stattfand: Das erste Museumskonzert für Kinder im Rahmen des 51. Kammermusik-Festivals. Stefan Temmingh (Blockflöte), Domen Marinic (Viola da Gamba) und Wiebke Weidanz (Cembalo) gastierten mit dem Programm „Atemberaubende Blockflöte“ und schrieben Geschichte damit.
Die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen hat bei den Liesborner Museumskonzerten schon eine lange Tradition. Zum Abschluss eines jeden Festivaljahres sind die Preisträgerinnen und Preisträger der Landes- und Bundeswettbewerbe von „Jugend musiziert“ beim „Liesborner Debüt“ zu Gast im Museum Abtei Liesborn. Neuland in diesem Jahr ist für den künstlerischen Leiter Jörg Lopper aber auch die Durchführung von speziellen Konzerten für ein junges Publikum. Bereits eine Woche zuvor wurde gemeinsam mit der Pfarrei St. Margareta ein Orgelkonzert mit Orgelbauer Fröhlich (Friedhelm Bruns) in Wadersloh durchgeführt – Ein Novum nach 50 Jahren Museumskonzerten in der Gemeinde Wadersloh und Teil der Neuausrichtung des Kammermusikfestivals.
Mit dem zweiten Zusatzkonzert sprachen die Ausrichter nun gezielt die Schule für Musik im Kreis Warendorf an, mit der man nun eine enge Kooperation für die nächsten Jahre vereinbart hat. 90 Schülerinnen und Schüler der Instrumentalklassen aller Standorte im Kreis
sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grundschul-Bildungsprogramms „JeKits II“ durften Platz nehmen beim Konzert und den beeindruckenden Klängen aus der Blockflöte von Stefan Temmingh (Blockflöte) lauschen. Temmingh, der von Domen Marinic (Viola da Gamba) und Wiebke Weidanz (Cembalo) musikalisch unterstützt wurde, verstand des auf beeindruckende Art und Weise, große Musik aus dem kleinen Instrument hervorzubringen. Zugleich brachte er seinem jungen Publikum die Geschichte des besonderen Blasinstruments näher. Treffenderweise wurde in dieser Woche der jährliche „Tag der Blockflöte“ in der Schule für Musik zelebriert und so wurde das kleine Musikinstrument besonders gewürdigt: Mit einem Fest der Blockflötenmusik in historischem Ambiente, das Lust aufs Musizieren machte.
Möglich gemacht wurde das Zusatzkonzert durch die Kooperation zwischen dem Freundeskreis der Liesborner Abteikonzerte, der Autoarena Zumbült als Sponsoringpartner, dem Förderverein der Schule für Musik, sowie dem Museum Abtei Liesborn. Mit der Premiere zeigten sich Jörg Lopper, Lara Langguth-Zumbült (Regionalleiterin der Schule für Musik) und Museumsleiter Dr. Sebastian Steinbach sehr zufrieden. Mit dem Auftakt startet eine Kooperation, die weiter ausgebaut werden soll.

 

zum "online blättern" einfach auf das Titelbild klicken

Scroll to top